Veranstaltungen

Erfolgsrezept Frugal Innovation

© Foto alphaspirit - Fotolia.com

Eine erfolgreiche Innovation muss nicht immer ein Mehr an technischen Finessen bedeuten. Das zeigen Beispiele etablierter Unternehmen wie Bosch, Siemens und Mettler-Toledo. Ihr Erfolgsrezept? Robuste, einfache entry-level Lösungen, die dem kleinen Budget der Zielkunden ebenso gerecht werden wie dem Qualitätsimage der Konzerne. Wie dies gelingen kann, lernen Sie in unserem Praxis-Seminar:

Erfolgsrezept Frugal Innovation – Clevere Lösungen für neue Kunden und Märkte

am Dienstag, 30. Mai 2017, in Stuttgart.

Insbesondere für innovative deutsche Unternehmen, auch aus dem Mittelstand, eröffnen frugale Innovationen eine wichtige Chance, da die Entwicklung erfolgreicher Konzepte besonderes Know-how und Ingenieursgeschick erfordert. Das Design schlanker Lösungen, die mit möglichst geringen Kosten auskommen und zugleich den Erwartungen der Kunden entsprechen, benötigt eine Kombination von Erfahrung, unkonventionellem Denken und erfinderischem Geschick.

 

Inhalte der Veranstaltung:

  • • Einblicke in das globale Phänomen Frugal Innovation
  • • Behandlung der wesentlichen Fragestellungen: Was will unser Kunde? Wie muss unsere Lösung aussehen? Wie gelingt uns ein erfolgreiches Geschäftsmodell?
  • • Praxisberichte der Unternehmen Carl Zeiss und Basler
  • • Impuls zum Maker Movement in den USA
  • • Methoden-Training für die Entwicklung eigener Ansätze anhand eines durchgängigen Fallbeispiels

 

Weitere Informationen auf unserer Veranstaltungswebseite oder auf unserem Flyer.

PLM in der digitalen Transformation

Forum am 11. Juli 2017 in Stuttgart

Die digitale Transformation bietet produzierenden Unternehmen enorme Wachstumschancen und attraktive Geschäftsmöglichkeiten in etablierten und neuen Märkten. Ein zentraler Teil ist die Unterstützung des Product Lifecycle Managements (PLM). Dabei geht es nicht nur um die Steigerung von Effizienz in der Produktentwicklung, sondern vor allem auch um die Entwicklung von Lösungen mit hohem Kundennutzen. Erfolgreiche PLM-Systeme basieren auf einer Software-Umgebung, die optimal zu den Zielen und Prozessen des jeweiligen Unternehmens passt. Ihre Auswahl und Einführung wird begleitet durch eine explizite Digitalisierungsstrategie und notwendige Qualifizierungsmaßnahmen der Belegschaft.

Das Forum »PLM in der digitalen Transformation« zeigt, wie produzierende Unternehmen die Chancen durch PLM nutzen können. Im Forum vermitteln IAO-Experten und führende Anwender das wichtigste Know-how zur Umsetzung von PLM in einer digitalisierten Welt auf Basis einer kompakten Mischung aus Anwendungswissen und Praxisvorträgen.

Die Veranstaltung beinhaltet folgende Vortragsschwerpunkte:

  • Strategie und Chancen der Digitalisierung
  • Paradigmenwechsel in der IT-Landschaft produzierender Unternehmen
  • Auswahl, Einführung, Optimierung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von PLM-Lösungen
  • Wichtige Veränderungen: Menschen und Prozesse bei der Systemeinführung
  • Die Zukunft: Smart System Engineering

Die Veranstaltung richtet sich besonders an Verantwortliche für den digitalen Wandel aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Innovation, Konstruktion, Prozesse und IT sowie an Vorstände, Geschäftsführer und das Top-Management innovativer, produzierender Unternehmen aller Branchen.

Weitere Informationen auf unserer Veranstaltungswebseite.

 

PLMprofessional Frühjahr 2018

Beim berufsbegleitenden Qualifizierungsprogramm zum PLM-Professional lernen Teilnehmer PLM-Lösungen zu konzipieren, zu entwickeln und zu betreiben, die über den aktuellen Stand der Technik hinausgehen.

Der effiziente Umgang mit Produktdaten und Entwicklungswissen ist eine der zentralen Herausforderungen in der heutigen Produktentwicklung. Das Zusammenspiel zwischen digitaler Technologie und Modellierung, Informationsvernetzung, Softwarefunktionalität und den Prozessen und Methoden für die bedarfsgerechte Entscheidungsfindung entlang des gesamten Produkt- und Fabriklebens muss als Kernkompetenz noch etabliert werden. Im Rahmen des Product Lifecycle Managements (PLM) befassen sich Unternehmen deshalb mit Vorgehensweisen und Werkzeugen für die Steuerung und Verwaltung aller produktbezogenen Informationen entlang des gesamten Lebenszyklus.

Das dreiwöchige, berufsbegleitende Zertifikatsprogramm zum »PLM Professional« adressiert den aktuellen Bedarf an Ausbildungslehrgängen für Fachkräfte in diesem Bereich. Die Ausbildungsinhalte wurden in Zusammenarbeit der Fraunhofer-Institute IPK, IAO und IPT, der Universität Bremen und unter Mitwirkung namhafter Unternehmen gezielt auf industrielle Bedarfe ausgerichtet. Wir würden uns freuen, Sie in unserem nächsten Lehrgang begrüßen zu dürfen.